Schreibe einen Kommentar

Phasen einer Mediation: So läuft eine Mediation ab

© Rainer Sturm/ pixelio.de

Oft genug wird Mediation mit Meditation verwechselt. Dabei hat das Verfahren zur Konfliktlösung gar nichts mit spiritueller Praxis zu tun. Bei einer Mediation handelt es sich um ein strukturiertes Verfahren, zur Lösung von Konflikten. Doch, wie läuft denn nun so eine Sitzung ab? Ein Einblick.

Phase 1: Das Vorgespräch

Bevor es mit einer Mediation überhaupt erst einmal losgeht, gilt es einige Punkte zu klären. Das Vorgespräch dient dazu, herauszufinden, ob Mediator/in und Medianden zusammenarbeiten können und wollen. Die Medianden skizzieren beide kurz, worum es bei ihrem Konflikt geht. Als Mediatorin kläre ich die Erwartungen an eine Mediation: also was eine Mediation leisten kann 12und ob dies mit den Vorstellungen der Medianden zusammenpasst. Ich erkläre das Mediationsverfahren, erläutere den Ablauf, lege eventuell Gesprächsregeln fest und schließe mit den Medianden einen Mediationsvertrag. In diesem Vertrag werden die Modalitäten festgehalten. Während des Vorgesprächs haben die Medianden die Möglichkeiten, herauszufinden, ob das Mediationsverfahren für Sie geeignet ist. Falls gewünscht, ist es möglich, gleich im Anschluss an das Vorgespräch mit dem Mediationsprozess zu beginnen.

Phase 2: Die Themensammlung

In dieser Phase kommen die Medianden ausführlich zu Wort und können ihr Anliegen schildern. In der Regel läuft die Kommunikation über den/die Mediator/in. Beide Seiten kommen nacheinander zu Wort und können sich mitteilen. Ich versuche in dieser Phase genau zu erfassen, worum es bei dem Konflikt geht, spiegele, fasse das Gesagte zusammen und stelle gegebenenfalls Verständnisfragen. Die Medianden haben nacheinander die Möglichkeit die Themen zu benennen, die für sie wichtig sind und besprochen werden müssen. Anschließend gehe ich dazu über, die Themen der Medianden auf einem Whiteboard oder einer Tafel zu notieren.

Phase 3: Die Erhellung

Worum geht es bei dem Konflikt genau? – Diese Frage steht in dieser Phase im Mittelpunkt. Es geht darum zu verstehen, was sich unter der Oberfläche abspielt. Bedürfnisse und Gefühle werden angesprochen. Interessen und Wünsche werden herausgearbeitet. Falls es erforderlich ist und die Medianden damit einverstanden sind, können Einzelgespräche stattfinden. In dieser Phase kommt vieles zur Sprache, was sich angestaut hat, was verschwiegen wurde, was beide Seiten sich nicht getraut haben, anzusprechen. Der Nebel beginnt sich zu lichten. Schrittweise stelle ich auch die direkte Kommunikation zwischen den Medianden her.

Phase 4: Die Lösungssuche

In Phase 4 angekommen, sind beiden Seiten nun wieder bereit miteinander zu kooperieren. Frei nach dem Motto „Was ist alles denkbar?“. Schritt für Schritt arbeiten beide Seiten heraus, welche Lösungen für sie passen, welche realistisch sind und sich im Alltag tatsächlich umsetzen lassen. Eine Win-Win-Lösung wird angestrebt. Es kann auch durchaus sein, dass sich an der einen oder anderen Stelle noch mal ein Thema der Medianden auftaucht. Das betrachte ich dann noch mal näher. Insofern ist es normal, dass sich während des Mediationsprozesses die Phasen noch mal abwechseln.

Phase 5: Die Abschlussvereinbarung

Die Lösungen der Medianden schreibe ich ebenfalls detailliert an die Tafel. Was genau in der Abschlussvereinbarung stehen soll, entscheiden die Medianden selbst. Am Ende lese ich alles noch mal vor und lasse diese Vereinbarung abschließend von beiden Seiten unterzeichnen.

So sieht also der Ablauf einer Mediation aus.

Folgende Vorteile ergeben sich aus einer Mediation:

  1. Festgefahrene Diskussionen kommen wieder in Gang
  2. Mediation sorgt für Klarheit
  3. Konfliktparteien entwickeln Ihre eigenen Lösungen
  4. Konfliktparteien können Ihren Konflikt eigenverantwortlich lösen
  5.  Persönlich relevante Themen werden besprochen
  6. Ein teurer Rechtsstreit lässt sich vermeiden

Nehmen Sie gerne Kontakt mit mir auf, wenn Sie Ihren Konflikt mithilfe einer Mediation lösen möchten: mediation@nullclaudia-voelker.de

(Bildquelle: © Rainer Sturm/ pixelio.de)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte lösen * Zeitlimit ist abgelaufen. Bitte CAPTCHA vor dem Absenden neu laden.